1. Laut Schätzungen des ADAC und der Polizei ist in Deutschland bei rund 20-30 Prozent der Gebrauchtwagen der Tacho manipuliert worden. Eigene Untersuchungen der Carly Solutions GmbH& Co KG an rund 400.000 Gebrauchtwagen in Deutschland kommen auf eine Manipulationsrate von durchschnittlich 17 Prozent.

2. Gemäß Urteil des OLG Oldenburg vom 18.05.2017, - 1 U 65/15 -, muss der Verkäufer das Fahrzeug zurücknehmen, auch wenn er nicht selbst, sondern irgendein Vorbesitzer den Tacho manipuliert hatte.

3. Um festzustellen, ob der angezeigte Stand des Wegstreckenzählers der tatsächlichen Laufleistung des Fahrzeugs entspricht, bietet der BfI in Zusammenarbeit mit dem Sachverständigenbüro ABS GmbH und der Carly Solutions GmbH & Co KG eine Überprüfung des Tachos an. Für den Fall, dass keine Manipulation erkennbar ist, stellt das Sachverständigenbüro ein Prüfzertifikat über die durchgeführte Überprüfung aus.

4. Die Überprüfung der Fahrzeuge mit der Carly Software erfolgt folgendermaßen:
Durch Einstecken eines speziellen ODB-Adapters erfolgt ein Auslesen der Steuergeräte im Fahrzeug, in denen Angaben über Kilometerstände und weitere Angaben enthalten sind. Die Daten werden an Carly Solutions GmbH & Co KG und an das Sachverständigenbüro übertragen. Die Daten aus den Steuergeräten werden mit den Angaben im Speicher des Wegstreckenzählers verglichen. Bei Abweichungen besteht der Verdacht der Manipulation, denn in modernen Fahrzeugen sind zahlreiche Steuergeräte verbaut (bis zu 80) deren Manipulation aufwändig ist. Auf die sonstigen ausgelesenen Daten wird ein spezieller Prüfalgorithmus angewandt um den aktuellen Stand des Wegstreckenzählers zu verifizieren.

5. Der Käufer eines Gebrauchtwagens bei einem Händler, der an der Initiative „BfI-Tacho-Siegel“ teilnimmt, kann die Aushändigung des Prüfzertifikats für das Fahrzeug verlangen. Zur Prüfung der Echtheit des Zertifikats kann er sich per E-Mail an das ABS GmbH Sachverständigenbüro unter Angabe der Zertifikatsnummer und der Fahrgestellnummer (VIN) wenden. Die E-Mail-Adresse lautet: abs-gmbh(at)ewe(dot)net

6. Durch das Prüfzertifikat wird bescheinigt, dass zum Zeitpunkt der Prüfung keine Tachomanipulation festgestellt wurde. Bei diesen Fahrzeugen entsprach somit die Anzeige des Wegstreckenzählers der tatsächlichen Laufleistung des Fahrzeugs.



Stand: 01.06.2018


Hier finden Sie unsere Mitglieds-Händler

Haben sie Fragen?
Dann rufen Sie uns an:
Tel: (0421) 69674563
Fax: (0421) 69674561
Oder schreiben Sie uns eine eMail an info(at)bfi-ev(dot)de.


Unser Ziel ist ihr Erfolg!